Zahnarzt - Zahnarztpraxis Zürich


Eiter, Abszess

Ein Abszess ist eine Eiter-Ansammlung in einer nicht vorgeformten Körperhöhle. Ein Abszess ist, im Gegensatz zu Phlegmonen, immer von einer Membran (Hülle) umgeben. Das Zerschneiden (Inzision) dieser Membran ist immer der erste Schritt bei einer Abszessbehandlung.

 

Auf dieser Seite:
Beschreibung
Apikales Granulom
Infizierte Zahnfleischtaschen
Behandlung
Fragen

Beschreibung

Ein Abszess wird durch Eiterbakterien, meist aus Staphylokokken und Streptokokken bestehend, verursacht und ist immer durch eine Abszessmembran von der Umgebung abgegrenzt. Die von der Membran eingeschlossene Eiteransammlung ist, im Gegensatz zu Schwellungen nach Zahnextraktionen, von fluktuierender Konsistenz.

Die häufigsten Ursachen für Abszesse sind:

Apikales Granulom
Ein apikales Granulom wird durch devitale (abgestorbenen) Zähne verursacht. Bei verminderter Abwehrlage des Körpers können Granulome zu Abszessen führen. Vereinzelt kann sich der verflüssigte Inhalt eines Granuloms auch einen Kanal durch den Kieferknochen und die Mundschleimhaut bahnen. Man spricht dann von einer Fistel.

Infizierte Zahnfleischtaschen
Infizierte Zahnfleischtaschen werden im Volksmund oft Zahnvereiterungen genannt und stehen im Zusammenhang mit Parodontitis. Ursache sind die Eiter produzierenden Bakterien in der Tiefe der Zahnfleischtaschen. Bei einer Abszessbildung die im Zusammenhang mit einer Parodontitis entsteht, spricht man von einem Parodontalabszess.

Behandlung
Eine Abszessbehandlung besteht immer aus einer chirurgischen Eröffnung (Inzision) des Abszesses. Der Eiter muss abfliessen können. In einem zweiten Schritt erfolgt die Ursachenbeseitigung. Wenn zum Beispiel ein devitaler (abgestorbener) Zahn die Ursache für den Abszess ist, so erfolgt eine Wurzelbehandlung.

Antibiotika können während der Abszessbildung, wenn sich noch keine Abszessmembran gebildet hat, nützlich sein. Ihre Wirkung darf jedoch nicht überschätzt werden. Abszesse sind aber keinesfalls nur mit Hilfe von Antibiotika therapierbar.

Fragen

Wieso kriege ich bei einem Abszess nicht grundsätzlich Antibiotika verschrieben?
Bakterien können mit der Zeit gegen Antibiotika Resistenzen entwickelt, so dass das gleiche Antibiotikum bei einem erneuten Infekt nicht mehr wirkt. Aus diesem Grund sollten Antibiotika nur als letztes Mittel der Wahl zum Einsatz kommen.

Ich habe seit zwei Tagen Schmerzen auf Druck an einem unteren Backenzahn, hatte aber keine Zeit während den Öffnungszeiten zum Zahnarzt zu gehen. Ist es gefährlich wenn ich noch weiter warte?
Wahrscheinlich ist Ihnen aus irgendeinem Grund der Zahnnerv des druckempfindlichen Zahns abgestorben. Wenn dieser nicht wurzelbehandelt wird, könnte in Kürze ein Abszess entstehen.

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60
Barrierefrei-Webdesign



© webdesign barrierefrei, digital fotograf, suchmaschine
platzierung, suchmaschinen gefunden werden - faes design